Plenum 20170201

Aus c3RE.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informationen zum Plenum vom 01.02.2017

Datum: 01.02.2017

Start: Im Anschluß an die Hauptmitgliederversammlung des c3RE e.V.

Ende: 30 Minuten später


Treffen Vereinsvorstände rund um die Zeche am 07.02.

  • Exklusivnutzung / Gemeinsame Nutzung Ein Raum (vorne links) exklusiv für c3RE, Rest gemeinsam.
  • Hausordnung / Nutzungsordnung ? Sollte es geben.Gemeinsamer Terminplaner.

Die Zukunft ist ungewiss. Alle Beteiligten sollen sich miteinander abstimmen. Es gibt verschiedene denkbare Nutzungsmodelle. Grundsätzlich sind wir teil des B7.lab. Grunsätzlich müssen $Dinge aber auch geregelt werden, z.B. Umgang mit Werten (3D-Drucker). Die Nutzung durch uns und/oder durch andere sollte geregelt werden.


Bestellung von Auer-Kisten

cBue macht ein Pad. Am Ende wird es auf eine Sammelbestellung herauslaufen. Es wird nur zwei Größen geben.


Einrichtung eines Linux-Helpdesk (der Name darf noch überdacht werden)

Intro: In letzter Zeit nehmen Besuche von Leuten zu die "nur Hilfe" bei technischen Themen wollen. Wenn man Mittwochs zum frickeln kommt und dann den Abend nach Feierabend mit 3 Stunden IT-Support verbringt, verdirbt das denke ich jedem die Nerven. (zu große Diskrepanz zwischen Erwartungshaltung und Realität). Die Leute wegschicken ist aber auch nicht das wahre:

Deshalb the following x * im Monat bieten sich für y Stunden z Leute an und setzen sich in die Hütte mit der Erwartungshaltung das Leute kommen könnten die ein Problem mit ihrem Rechner haben:

Das hat meiner Meinung nach folgende Vorteile(pull-argumente):

   - Knowhow das im C3RE vorhanden ist (und da ist etwas) kommt der breiten Bevölkerung zu gute.
   Das klingt erst einmal gut, aber ich sehe das sogar als eine Pflicht an.
   - Wir haben (alle Tage - x) frei zum frickeln, wenn dann dort Leute kommen, können wir die auf besagten Tag verweisen
   - Die "Last" (nicht negativ gemeint, nur im Sinne von load) verteilt sich auf mehrere Leute
   - Der ein oder andere Groschen wandert zusätzlich in die Matekasse

Verhindert folgende Dinge(push Argumente):

   - wir werden von Hilfesuchenden überrannt und haben keine Lust mehr zu kommen ;-)

Es gibt $Menschen mit Problemen. Nur einer kann helfen: Der Malte. Will er aber nicht. Windows ist doof. Den Support bieten wir dann im Rahmen des Repair-Cafes an. Einmal im Monat mit Fahne und Sparschwein. Malte macht, mindestens einer kommmt immer mit. Stephan ist auch dabei. Es wird großartig.


Intergrated Systems Europe in Amsterdam (07.-10.20.2017).

Ralph hat Codes für Eintrittskarten. Es gibt Fahrgelegenheiten. Wer mit möchte meldet sich bei ihm per eMail.


Tobias sein Gerumpel :)

  • Tobi hat noch USV-Schränke als 19" !Wer will kann haben, sonst gehen die in die Zeche. Spende in die Druckerkasse wäre extrem cool.
  • aktueller Stand Freifunk: VDS kommt ab 01.07.2017. Ggf. wird dann auf "Off" gedrückt. Alternativ via VPN in's Ausland geroutet. Wie früher.
  • Labdoo: Alle sind begeistert. Ideen reifen. Kontakt sollte mal hergestellt werden.


Bericht Codefor Ruhr & OWASP

Marc war da. Es sollen Feinstaubsensoren im Rahmen des Stuttgarter Projektes gebaut werden.

Am 16.02. ist das nächste Treffen der CFR in Essen (Foobar e.B., Sibyllastr. 9)


Stephan

Stephan tanzt und lässt sich dabei filmen. Wer will mitmachen ?

Rene-> Zum Basteln am Sonntag in der Hütte.

Die Popcorngeräuschmaschine liegt noch in der Kaue. D1ffu$0R hasst sie. Irgendiwe muss die weg. Keiner weiss wie. Alle gucken sich ratlos an.


Projekt "3D-Drucker"

Läuft gut. Der Plan steht. Narf hält uns auf dem Laufenden.